Kicheche Camps - Kenia

Die vier vielfach ausgezeichneten Öko-Camps liegen allesamt in privaten Schutzgebieten und bestechen durch exzellente Guides, eine unschlagbare Lage, spektakuläre Tierbeobachtungen und eine nachhaltige Ausrichtung.
Zu dem Portfolio gehören das Laikipia Camp, das Bush Camp, das Valley Camp und das Mara Camp.


Kicheche Valley Camp - Naboisho Conservancy (Masai Mara)
Das neueste Camp aus dem Kicheche Portfolio ist im Jahr 2011 eröffnet worden. Es besteht aus gerade einmal sechs exklusiven Zeltsuiten, die sich allesamt wunderbar in die natürliche Umgebung einfügen und fantastische Ausblicke über das unterhalb gelegene Tal bieten. Das Kicheche Valley Camp ermöglicht Gästen, eine vollkommen neue Region der Masai Mara auf Safari und bei Naturwanderungen zu entdecken. Es liegt in einem entlegenen und mit zahlreichen Akazien gesprenkeltem Tal. Von den Zelten aus genießt man wunderbare Ausblicke auf die, mit Wildtieren erfüllte Savannenlandschaft. Nahe der Anlage befindet sich der Enniskeria-Fluss, der mit seinen Wasserbecken und schroffen Graniterhebungen zahllose Tiere anzieht. Besonderes Highlight sind mehrtägige Buschwanderungen vom Kicheche Valley Camp zum Kicheche Bush Camp mit Übernachtung inmitten der Wildnis.


Kicheche Bush Camp - Olare Motorogie Conservancy (Masai Mara)

Das Kicheche Bush Camp mit sechs elegante Zeltsuiten liegt inmitten lichter Akazienwälder im Olare Motorogie Conservancy, dem ältesten privaten Schutzgebiet innerhalb des weltbekannten Masai Mara Ökosystems. Die persönliche Betreuung der Gäste, gepaart mit einer streng reglementierten Besucherzahl innerhalb des privaten Schutzgebietes verspricht einen unvergesslichen Safari-Urlaub mit ganz außergewöhnlichen Naturerlebnissen, hervorragenden Tierbeobachtungen und vollkommen ungestörten Wildniserfahrungen. Das Kicheche Bush Camp ist auch idealer Ausgangspunkt, um die spektakuläre Gnu und Zebra Migration hautnah mitzuerleben.


Kicheche Mara Camp - Mara North Conservancy (Masai Mara)
Das Kicheche Mara Camp liegt in dem tierreichen Mara North Conservancy, umgeben von Akazien, in einem entlegenen Tal. Das Camp verfügt über acht elegante Zeltsuiten mit grandiosen Ausblicken auf den Olare Orok Fluss. Aufgrund streng limitierter Bettenzahlen bietet das private Schutzgebiet im Norden der Masai Mara eindrucksvolle und absolut ungestörte Safari-Erlebnisse. Das Camp ist nicht umzäunt und liegt in einer, mit reicher Tierwelt gesegneten Region. Es ist es auch der ideale Ausgangspunkt, um die weltbekannte Gnu und Zebra Migration hautnah mitzuerleben.


Kicheche Laikipia Camp - Ol Pejeta Conservancy (Laikipia)
Das Kicheche Laikipia Camp mit sechs luxuriösen Zelten liegt im Schatten des mächtigen Mount Kenya. Es befindet sich im Ol Pejeta Conservancy, dem größten ostafrikanischen Schutzgebiet für Spitzmausnashörner. Alle Zeltsuiten sind rund um eine Wasserstelle errichtet worden, das zahllosen Wildtieren als Tränke dient. . Den Mount Kenya ständig im Blick bietet das Reservat mit einem Verhältnis von gerade einmal einem Bett pro sechs km² Fläche perfekte Voraussetzungen für ungestörte Naturerlebnisse.


Kontakt:  E-Mail: kicheche[at]rtmc-tourism.de  -  Telefon: +49-89 4524 0535  -  www.kicheche.com